Um die Gäste von heute zu beeindrucken, müssen Hoteliers sich schon einiges einfallen lassen – vor allem in Zeiten von web-basierten Gästebewertungen und in einer Welt, in der Reisende unter tausenden Möglichkeiten wählen und ganz individuell bestimmen, welches Hotel preislich und qualitativ am besten zu ihnen passt.

Um die außergewöhnliche Arbeit und das vorbildliche Engagement der best-bewerteten Hotels anzuerkennen, zeichnet trivago Hotels in unterschiedlichen Kategorien jährlich mit den trivago Awards aus.

Dies sind die sechs Kategorien, in denen Hotels mit dem trivago Award 2018 ausgezeichnet werden:

  • Fünf-Sterne-Hotels
  • Vier-Sterne-Hotels
  • Drei-Sterne-Hotels
  • Preis-Leistung
  • Alternative Unterkunft
  • Beste Hotel der beliebtesten Hotelketten in Österreich

 

Hier eine Übersicht über die Erstplatzieren der Kategorien:

Gewinnerhotels trivago Awards 2018Wir haben eines der Gewinner-Hotels befragt, was ihren Service so außergewöhnlich macht und wie sie zu so vielen positiven Online-Gästebewertungen kommen. Das Hotel Alpenhof ****Superior in Hintertux ist der Gewinner der trivago Awards 2018 für die Kategorie „4-Sterne“.

Das Hotel befindet sich in der Region Zillertal und Tuxertal und bietet Gästen einen 2.600 m² großen Spa-Bereich. „Als Besonderheit an unserem Hotel kann sicherlich die familiäre Atmosphäre, die wir seit nunmehr 80 Jahren leben, genannt werden. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter (er)lebt dieses Familiengefühl und Herzlichkeit jeden Tag und gibt es mit großer Freude an den Gast weiter“, beschreibt Inhaber Klaus Dengg über sein Familienhotel.

Wir haben nachgehackt und Inhaber Klaus Dengg gefragt, was seine Gäste motiviert solch positive Gästebewertungen zu hinterlassen.

Nochmal herzlichen Glückwunsch – Sie sind mit dem trivago Award 2018 ausgezeichnet worden. Was gefällt in der Hotelbranche – warum haben Sie solch eine Leidenschaft für diese Branche?

Wir sind ein familiengeführtes Hotel in der dritten und vierten Generation, deshalb wurde uns die Leidenschaft für Hotels praktisch in die Wiege gelegt. Der Zusammenhalt bei uns in der Familie und zum Mitarbeiter-Team ist sehr eng und auf Augenhöhe und die geteilte Freude und Begeisterung für die Arbeit im Betrieb spornt natürlich an und motiviert zusätzlich. Besonders wichtig ist uns dabei auch, die Natur und die Ursprünglichkeit der Region in seiner Vielfalt auf hohem Niveau vermitteln und fördern zu können.

Wie informieren Sie zukünftige Gäste über diese positiven Gästebewertungen?

Wir sind stets um einen engen und herzlichen Kontakt mit unseren Gästen bemüht und arbeiten aktiv an unserer öffentlichen Präsenz in den Medien, um so auch zukünftige Gäste auf den Alpenhof und die positiven Rückmeldungen aufmerksam zu machen. Unsere Website wird stets aktualisiert, wir verschicken regelmäßig Newsletter, geben Inserate heraus und sind auch auf den Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram aktiv, um über uns und Neuigkeiten im Alpenhof zu informieren. Zwei Mal im Jahr verschicken wir auch ein traditionelles Mailing an alle unsere Gäste.

Was sehen Sie als einen der größten Trends für die Hotellerie?

Den Gästen einen Ort abseits vom Druck des Online- und Social-Alltags bieten und damit die Möglichkeit, den Urlaub in der Region und der Natur ganz bewusst wahrzunehmen. Intensive, gemeinschaftliche Erlebnisse sind hier besonders wichtig, auch zwischen Gast und Gastgeber, und deshalb unternehmen wir mit unseren Gästen gemeinsam Skitage, Wanderungen und Ausflüge. Das Familiengefühl fördern und bleibende Erinnerungen schaffen, die man immer wieder erleben möchte, sind Dinge, auf die wir weiter großen Wert legen und die unsere Gäste auch suchen.

Was sehen sie als größte Herausforderungen für die Hotelbranche?

Die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit bringt auch die Herausforderung mit sich, stets aktuell zu bleiben und mithalten zu können. Zudem wollen wir kontinuierlich unseren hohen Qualitätsstandard halten, und dafür sind natürlich die Mitarbeiter besonders wichtig und deren Suche und Auswahl ist ebenfalls immer von Neuem herausfordernd.

Technologie und Digitalisierung sind wichtige Themen in der Hotelbranche – wie ist Ihre Einschätzung dazu, wie wichtig ist Ihnen das Thema für Ihr Hotel? 

Echte Tiroler Gastfreundschaft und Herzlichkeit wird jedem, der durch die Tür unseres Hotels in Hintertux tritt, liebevoll und ganz persönlich entgegengebracht. Die direkte Nähe zum Gast bleibt deshalb für uns Priorität. Daneben ist es für uns natürlich wichtig, über die Medien aktuell und präsent zu bleiben und rund um die Uhr buchbar zu sein. Auch die Infrastruktur im Hotel halten wir auf technologisch hohem Standard, um unseren Gästen allen Komfort zu ermöglichen, denn bei allen Neuerungen steht immer das Wohlbefinden der Gäste an oberster Stelle und dementsprechend richten wir uns danach.

In den letzten Jahren hat sich im Zuge der technologischen Veränderungen vor allem das Anfragen- und Buchungsverhalten stark verändert. Wir legen großen Wert darauf, laufend Investitionen in diese Bereiche zu tätigen, um aktuell zu sein und schnell reagieren zu können.

Vielen Dank für das Gespräch und herzlichen Glückwunsch zu Ihrem trivago Award 2018!

Sie möchten mehr über die trivago Awards 2018 und über trivago erfahren?

Erfahren Sie hier, welche Hotels in der Schweiz und in Deutschland die trivago Awards 2018 für sich entscheiden konnten. Bleiben Sie up-to-date und erfahren Sie die neusten Hoteltrends wöchentlich auf dem trivago Hotel Manager Blog.

mm

Raissa Benchoufi

Als trivagos Industry Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz, ist Raissa engagiert Geschäftsbeziehungen mit der Hotelindustrie aufzubauen und zu pflegen. Darüber hinaus ist es ihr Ziel einen Austausch über Industrietrends und Vermarktungsmöglichkeiten für Hoteliers zu garantieren. Aufgrund ihrer Erfahrung im öffentlichen Tourismussektor in Deutschland und ihrer internationalen Tätigkeiten bringt sie Marketingkentnisse und fachliches Knowhow über die Reisebranche mit, um Hoteliers in der Online-Vermarktung zu unterstützen.

More Posts