Kennen Sie Ihre Gäste

Wie gut kennen Sie Ihre Gäste? Und wie sieht es mit Reisenden aus, die potentiell zu Ihren Gästen werden könnten?

Um Ihr Hotelprofil so zu optimieren, dass es mehr Besucher anzieht und für mehr Buchungen sorgt, müssen Sie Ihr Publikum kennen – Sie sollten also wissen, wo die Reisenden herkommen, aus welchen Gründen sie reisen, wie viele Nächte sie normalerweise buchen usw. Denn in der Hotelbranche ist das Metasuchen-Marketing ein wenig wie Angeln: Sie müssen den richtigen Köder verwenden. Dabei hilft Ihnen das Besucherprofil von trivago Hotel Manager PRO, das Ihnen genauen Aufschluss darüber gibt, welche Typen von Reisenden sich Ihr Hotelprofil ansehen. So wissen Sie genau, welche Inhalte potentielle Gäste am stärksten anlocken.

Sie haben bereits Zugriff auf diese Funktion von trivago Hotel Manager PRO? Dann erfahren Sie hier, wie Sie sie am geschicktesten nutzen, um sich mehr Gäste zu angeln. Wenn Sie noch nie vom Besucherprofil gehört haben, lesen Sie trotzdem weiter – vielleicht finden Sie heraus, dass auch Sie damit mehr Buchungen generieren könnten.

Erregen Sie ihre Aufmerksamkeit

Wie wir alle lassen sich auch Reisende stark durch visuelle Reize beeinflussen. Wenn sie online nach Hotels suchen, sind es vor allem die Bilder, die ihre Aufmerksamkeit sofort auf bestimmte Hotelprofile lenken – und sie davon abhalten, andere auch nur in Betracht zu ziehen. Dabei sind qualitativ hochwertige Bilder nur die halbe Miete. Mindestens ebenso wichtig ist es, ihnen die richtigen Bilder zu zeigen.

Ein Screenshot des Besucherprofils zeigt, dass vor allem Geschäfts- und Wochenendreisende dieses Hotel in Erwägung ziehen.

Sollte Ihre Bildergalerie in erster Linie Fotos Ihrer Konferenzräume zeigen? Oder wären Sie mit Bildern von Ihrem Swimmingpool erfolgreicher? Nur Ihr Besucherprofil kann Ihnen verraten, ob Ihr Hotelprofil eher von Geschäftsreisenden oder von Urlaubern aufgerufen wird. Es gibt Ihnen Aufschluss darüber, welche Hotelmerkmale Sie besonders hervorheben sollten.

Sie möchten dafür sorgen, dass Ihr Profil in den Suchergebnissen weit oben erscheint? Dann stellen Sie sicher, dass Sie alle Ausstattungsmerkmale, Services und Einrichtungen Ihres Hotels angeben, die für Ihre Gäste wichtig sein könnten – denn die Reisenden suchen gezielt nach Hotels mit den von ihnen gewünschten Kriterien und filtern die Suchergebnisse entsprechend. Ihre Hoteldetails zusammen mit relevanten, qualitativ hochwertigen Bildern und attraktiven Raten sind das A und O, um von Ihrer Zielgruppe und als perfekte Option wahrgenommen zu werden.

Auf den Punkt gebracht: Ihr Profil ist Ihr Köder – erregen Sie mit relevanten, hochwertigen Inhalten gezielt die Aufmerksamkeit potentieller Gäste.

Sprechen Sie ihre Sprache

Sobald Sie die Aufmerksamkeit der Reisenden erlangt haben, müssen Sie ihr Interesse an Ihrem Hotel vertiefen. Ihre potentiellen Gäste befinden sich nun in jener Phase des Hotelbuchungsprozesses, in der sie weitere Informationen zu ihren Optionen einholen – und hier kann die richtige Hotelbeschreibung zum entscheidenden Faktor werden. Dies ist Ihre Chance, die Geschichte Ihres Hotels zu erzählen, Ihre Alleinstellungsmerkmale hervorzuheben und die Reisenden zum Buchen zu inspirieren. Mit der Hotelbeschreibung können Sie potentiellen Gästen quasi direkt etwas über Ihr Hotel und Ihre Angebote erzählen – und genau das macht sie so effektiv.

…Allerdings nur, wenn die Reisenden die Hotelbeschreibung auch verstehen, und dafür muss der Text in ihrer Sprache verfasst sein. Welche Sprachen Ihre potentiellen Gäste sprechen, finden Sie mithilfe Ihres Besucherprofils ganz leicht heraus. So wissen Sie, in welche Sprachen Sie Ihre Hotelbeschreibung sinnvollerweise übersetzen lassen sollten, um ein größeres, internationales Publikum zu erreichen und neugierige Reisende aus aller Welt in zahlende Gäste zu verwandeln.

Die Karte des Besucherprofils zeigt, dass die meisten Reisenden, die sich für dieses Hotel interessieren, aus Nordamerika und Europa kommen.

Denken Sie daran: Um Ihr Hotel auch international erfolgreich zu machen, ist eine Übersetzung Ihrer Beschreibung praktisch unerlässlich. Die Beschreibung wird nämlich nur dann auf lokalisierten Webseiten angezeigt, wenn sie in deren Sprache übersetzt wurde. 79 % aller Klicks auf trivago entfallen auf Hotelprofile mit Beschreibung – das ist jede Menge Traffic, den Sie sich bestimmt nicht entgehen lassen möchten.

Auf den Punkt gebracht: Ihre Beschreibung ist Ihr Fischernetz – werfen Sie es möglichst weit aus, indem Sie Ihre Hotelbeschreibung in verschiedene Sprachen übersetzen.

Locken Sie sie mit zusätzlichen Anreizen

Alle Reisenden freuen sich über zusätzliche Vorteile und Extras. Häufig sind solche Kleinigkeiten das Zünglein an der Waage bei der Entscheidung für ein Hotel. In der Phase des Buchungsprozesses, wenn die Reisenden einige wenige Hotels in der engeren Auswahl haben und vergleichen, stehen sie kurz vor der endgültigen Buchungsentscheidung. Der Trick, um die Wahl der Reisenden in Ihrem Sinne zu beeinflussen: Finden Sie heraus, welche Anreize Ihre potentiellen Gäste am ehesten zum Buchen bewegen.

Ein Geschäftsreisender ist wahrscheinlich eher an der kostenlosen Nutzung Ihres Business Centers interessiert als an Ihrem neuen Wellnessbereich, während bei einem Wochenendreisenden das Umgekehrte zutreffen dürfte. Dagegen werden Sie Wochenendreisende, die nur ein oder zwei Nächte buchen möchten, wohl eher nicht mit Rabatten auf Langzeitaufenthalte locken können. Doch andere potentielle Gäste könnte genau das dazu bewegen, einen zehntägigen Aufenthalt in Ihrem Hotel zu buchen.

Je genauer Sie Ihre Gäste und deren Wünsche kennen, desto gezielter können Sie Anreize für sie setzen. Dadurch können Sie mehr Reisende von sich überzeugen und, wenn Sie es geschickt anstellen, sogar mehr Direktbuchungen erzielen. Wie? Bewerben Sie Ihre Extras mithilfe der Hotel News – einer weiteren exklusiven Funktion von PRO – auf Ihrem Hotelprofil und erwähnen Sie gleich, dass Ihre Gäste sich diese Vorteile sichern können, indem sie direkt bei Ihnen buchen. Tipps dazu, wie Sie Hotel News schreiben, die Ihnen mehr Gäste einbringen, können Sie hier nachlesen.

Auf den Punkt gebracht: Ihre zusätzlichen Anreize sind Ihr Angelhaken – mit kleinen Extras können Sie mehr Direktbuchungen erzielen.

Vergrößern Sie Ihr Publikum

Nun, da Sie wissen, welche Typen von Reisenden Ihr Profil aufrufen, interessiert es Sie vielleicht auch, welche potentiellen Gäste die Profile Ihrer Mitbewerber anlocken. Denn schließlich könnten die Gäste Ihrer Mitbewerber auch Ihre Gäste sein.

Indem Sie Ihr Publikum vergrößern und damit auch die Gäste Ihrer Mitbewerber erreichen, lassen Sie Ihr Geschäft wachsen. Und wie erreichen Sie das? Mithilfe des Besucherprofils, denn das liefert Ihnen auch Daten dazu, welche Reisenden die Hotelprofile Ihrer Mitbewerber aufrufen – diese Informationen können Sie nutzen.

Prüfen Sie mal, welche Typen von Reisenden sich für Ihre Mitbewerber interessieren, und werfen Sie dann einen genaueren Blick auf die Hotelprofile. Vielleicht stellen Sie fest, dass einer Ihrer stärksten Mitbewerber viel Aufmerksamkeit von Urlaubern erhält, und Sie nicht. Möglicherweise liegt das daran, dass die Beschreibung Ihres Mitbewerbers Ihren Standort als wunderschönes Urlaubsziel darstellt. Sollte Ihre Beschreibung das nicht auch tun? Oder locken Ihre Mitbewerber viele Geschäftsreisende an, indem sie in ihren Ausstattungsmerkmalen angeben, dass kostenloses WLAN verfügbar ist? Das können Sie auch! Oder sind Ihre Mitbewerber erfolgreich darin, Wochenendreisende mit qualitativ hochwertigen Bildern von Luxussuiten zu ködern? Dann stellen Sie doch auch ansprechende Bilder Ihrer opulentesten Zimmer in Ihr Profil.

Und wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Raten mindestens so attraktiv sind wie die Ihrer Mitbewerber, nutzen Sie dafür einfach den Wettbewerbsvergleich in Ihrem PRO Account.

Auf den Punkt gebracht: Daten sind Ihre Angelausrüstung, die Ihnen im Wettbewerb einen klaren Vorteil verschafft – nutzen Sie sie, um Ihr Publikum zu vergrößern und auch die Gäste Ihrer Mitbewerber zu erreichen.

Zeigen Sie ihnen, dass Sie ihr Traumhotel sind

Wissen ist Macht. Und Wissen über Ihre Gäste ist ein mächtiges Instrument bei der Entwicklung und Umsetzung einer erfolgreichen Marketingstrategie. Wenn Sie bereits einen PRO Account besitzen, verfügen Sie schon über ausführliche Daten dazu, welche Typen von Reisenden Ihr Profil anspricht. Mithilfe dieser Daten können Sie Ihr Publikum gezielter ansprechen und Ihr Profil anhand des detaillierten Wissens über die Reisenden zu einem unwiderstehlichen Köder machen. Das ist das Großartige am Besucherprofil und das Geheimrezept, um Ihre Buchungen zu erhöhen. Wenn Sie Ihre Gäste kennen, wissen Sie auch, wie Sie ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Profil lenken und dieses so gestalten, dass die Reisenden anbeißen. Petri heil!

Claude Paradis

Die aus Kanada stammende Claude ist das neueste Mitglied des trivago Hotel Relations Teams und kümmert sich um die Produktvermarktung. Zuvor hat sie bei trivago in den Bereichen Country Development und Content gearbeitet. Ihr umfassendes Wissen über das Suchverhalten von Reisenden auf trivago sowie ihre Leidenschaft für den Tourismussektor und das Hotel- und Gastgewerbe machen sie zu einem außerordentlich wertvollen Teil des Teams. Claude konnte bereits zahlreiche internationale Berufserfahrungen sammeln und widmet sich nun der Aufgabe, Hoteliers dabei zu helfen, sich einen Wettbewerbsvorteil auf trivago zu verschaffen und aus Webseitenbesuchern Gäste zu machen.

More Posts

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie unseren Blog und erhalten Sie die neuesten Hotelmarketing-Tipps per E-Mail.
Placeholder Placeholder