Wer bucht last-minute einen Urlaub für den Herbst und vor allem, wo geht es hin? Basierend auf den gesamten Hotelsuchanfragen vom 01. Juni 2017 bis zum 02. August 2017 zeigt die trivago Trendanalyse, wohin Reisende zwischen dem 01. Oktober 2017 und dem 30. November 2017 in den Herbsturlaub verreisen.

Zuhause ist es doch am schönsten: 78 % der Deutschen reisen im Herbst innerhalb Deutschlands

Der Trend des Inlandsreisens: 78 % der Herbsturlauber sind Deutsche, die innerhalb Deutschlands reisen. Rund 22 % der Urlauber kommen aus dem Ausland, darunter 15 % aus dem Vereinigten Königreich und 10 % aus dem Nachbarland, der Niederlande. Im Herbst sind vor allem Kurzurlaube beliebt: Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt bei Herbstreisenden drei Nächte zu einem Durchschnittpreis von 124 Euro pro Nacht beim deutschen Urlauber.

Herbsttrends Deutschland_Top10

Deutschlands Top-Destinationen

Die Top-Destination für Deutsche und für die internationalen Gäste ist die Hauptstadt Berlin. Basierend auf dem Suchvolumen von Reisenden ist Hamburg die zweitbeliebteste Destination in Deutschland. Platz drei der Top-Destinationen bei Inlands- und Auslandgästen belegt München. Auch in dem Suchvolumen zu den verschiedenen deutschen Regionen spiegeln sich diese Herbst-Trends wieder.

Top Regionen Herbst 2017 

Wer reist wohin, und zu welchem Preis?

Unter den Top-Destinationen Berlin, München und Hamburg weist München die teuersten und Berlin die preiswertesten Preise für einen Hotelaufenthalt pro Nacht auf. Für 47 % der Reisenden aus dem Vereinigten Königreich und für 40 % der Spanier ist Berlin die beliebteste Destination. Bei Gästen aus der USA überzeugt jedoch München und liegt beim Suchvolumen nach Hotels vorn.

 

 


Die beliebteste Reisezeit im Herbst

Während der gesetzlichen Feiertage im Oktober liegt die bevorzugte Reisezeit vor dem Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober sowie vor dem Reformationsjubiläum (am 31. Oktober 2017) an dem sich in diesem Jahr zum 500. Mal die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen jährt. Dieses besondere Jubiläum beschert 2017 allen Bundesländern einen gesetzlichen Feiertag.

Die Hauptreisezeit im Herbst ist jedoch nicht nur abhängig von gesetzlichen Feiertagen. Betrachtet man die hohe Suchanfrage zu besonderen Events in den Top-Destinationen wird schnell klar, dass auch Großveranstaltungen im Herbst zum Reisen motivieren. Berlin lockt dabei Reisende besonders mit Events wie dem „Festival of Lights“, welches vom 06.-15. Oktober stattfindet oder auch mit Open-Air-Festlichkeiten zum 03. Oktober. Ein anderes Event, welches ebenfalls ein erhöhtes Suchvolumen nach Hotelzimmern zum Anfang November, erklärt, ist das Münchner Oktoberfest.

 

Weitere Informationen

Die oben genannten Daten basieren auf den Suchanfragen vom 01.06.2017- 02.08.2017 für eine Reisezeit zwischen dem 01.10.2017-30.11.2017.

Hoteliers können die Nebensaison der Herbsttrends nutzen, um eine gezielte und effektive Hotel-Marketingstrategie zu erstellen. Nutzen Sie alle Ihre Online-Kanäle, um die einzigartige Attraktivität Ihres Hotels, auch im Herbst, darzustellen. Beginnen Sie bei der Aktualisierung Ihres Hotelprofils mit speziellen Bildern, Beschreibungen und Details zur Saison unter Einsatz des trivago Hotel Managers.

Sie möchten individuelle Statistiken für Ihr Hotel in Ihrer Region oder Stadt? Bleiben Sie Ihren Mitbewerbern mit den Datenerfassungen des trivago Hotel Manager PRO ganzjährig voraus.

 

  • Klicken Sie hier für die Herbst-Reisetrends in Österreich
  • Klicken Sie hier für die Herbst-Reisetrends in der Schweiz
identicon

trivago Business Blog

Hinter trivagos Blog für Hoteliers steckt ein engagiertes Team aus Industrieexperten und Journalisten, die sich jeden Tag der Aufgabe widmen, die wichtigsten Themenfelder des Hotel- und Gastgewerbes zu ergründen und abzudecken. Das Team veröffentlicht Artikel und Beiträge zu Themen wie Hoteltechnologien, Hotelmarketing, Trends sowie Events und verschafft unvergleichliche Experteneinblicke, um Hoteliers immer auf dem Laufenden zu halten und ihnen das notwendige Wissen zu vermitteln, mit dem sie sich im Online-Wettbewerb besser positionieren und behaupten können.

More Posts